1. Heimspiel der U13 JSG Wörpetal 2019 gegen JSG Heidetor endet 1:3

Im zweiten Spiel der Saison wurde Wörpetal direkt nach Anpfiff in die eigene Hälfte gedrängt, ein Spieler von Heidetor, der technisch wie körperlich unseren Spielern völlig überlegen war, dominierte zunehmend die Partie. Total beeindruckt von diesem Spieler ließ Wörpetal sich in die Defensive drängen. Torschuss auf Torschuss folgte, wobei Wörpetal Glück hatte, das Heidetor noch nicht das Visier eingestellt hatte.

Nach einem zu recht aberkannten Abseitstreffer änderte sich das. In der 12min war Heidetor dann erfolgreich, sehenswert schloss der bereits erwähnte Spieler von Heidetor volley mit links, unhaltbar für Miikka Gerken , in den Winkel zum 0:1 ab. Danach kam Wörpetal dann auch zu offensiven Aktionen. In der 17min dann das 1:1, nach einem Eckball von Malin Bahrenburg fälschte ein Spieler von Heidetor unhaltbar für den Gästekeeper ins eigene Tor ab. Die folgenden 10min waren ausgeglichen, aber immer wieder durch den bereits erwähnten Spieler von Heidetor geprägt, dieser Spieler war es dann auch der in der 27min per unhaltbaren Fernschuss zum 1:2 traf. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Taktisch neu aufgestellt begann Wörpetal deutlich offensiver. Nach einem gut vorgetragenen Angriff über den linken Flügel mit Flanke von Jan Marten Müller verfehlte Hagen Büsing nur knapp. Ab der 45min wendete sich das Blatt dann wieder zu Ungunsten der Wörpetaler, dem folgenden Offensivdrang ließ Heidetor dann noch in der 50min das 1:3 folgen. Von da ab verwaltete Heidetor das Ergebnis bis zum Schlusspfiff.

Fazit: man fragt sich ob alles mit rechten Dingen zuging, zu dominant prägte der Spieler mit der Nummer 8 von Heidetor die gesamte Partie.

« 3 von 3 »